Geschäftsbedingungen

Das Herunterladen und/oder die Nutzung der JOXX Mobile Application und ihrer Website www.joxx.men setzt die vollständige und vollständige Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Moderationscharta, der Datenschutzrichtlinie und der Vertrauenscharta voraus, die alle die Vertragsdokumente darstellen.

Die anwendbaren Allgemeinen Nutzungsbedingungen und allgemeiner die anwendbaren Vertragsdokumente sind diejenigen, die bei der ersten Benutzung der mobilen Anwendung und bei jedem Zugriff auf JOXX in Kraft sind und gelten für alle nachfolgenden Aktualisierungen der Anwendung.

Der Benutzer erklärt, sie gelesen zu haben und verpflichtet sich, sie ohne Einschränkung oder Vorbehalt zu respektieren. Die Vertragsdokumente können geändert werden, um jeder Entwicklung Rechnung zu tragen, unabhängig davon, ob sie rechtswissenschaftlicher, juristischer oder technischer Natur ist. Die Änderungen treten am Tag ihrer Veröffentlichung auf der Website www. joxx.men und in jedem Fall bei jeder neuen Verwendung von JOXX nach den Änderungen in Kraft. Die Vertragsdokumente können jederzeit über die mobile Anwendung und die Website www.joxx.men eingesehen werden.

Präsentation der mobilen Anwendung

JOXX ist eine von der Firma Connection herausgegebene mobile Anwendung, die einen Dating-Service und ein soziales Community-Netzwerk ausschließlich für männliche Benutzer anbietet.

Die Länder, in denen die mobile Anwendung vermarktet und zum Download angeboten wird, sind :

Frankreich, Belgien, Luxemburg, Schweiz, Großbritannien, Irland, Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland, Niederlande, Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Portugal, Griechenland, Malta, Vereinigte Staaten, Kanada.

JOXX ist eine eingetragene Marke, deren Rechte der Firma Connection gehören.

Die mobile Anwendung, die Grafiken, Begriffe, Marken und ihre gesamte Umgebung sind das ausschließliche Eigentum der Firma Connection.

Definitionen

Mobile Anwendung: bezieht sich auf JOXX in seiner Web-, Mobil- und Tablet-Version.

Konto oder Profil: bezieht sich auf den persönlichen Bereich, den der Benutzer über ein Anmeldeformular auf der mobilen Anwendung erstellt. Sie ermöglicht es ihm, auf die Liste der Benutzer zuzugreifen, schriftlich, per Audio oder Video mit ihnen in Kontakt zu treten, die in der mobilen Anwendung veröffentlichten Informationen zu lesen oder zu kommentieren, Informationen zu erhalten, Geolokalisierungsdienste zu nutzen, Funktionalitäten der sozialen Netzwerke zu nutzen und ein Abonnementsformular zu abonnieren. Jede natürliche Person über der Volljährigkeit (gemäß der in ihrem Land geltenden Gesetzgebung) kann ein Konto erstellen und muss eine gültige E-Mail-Adresse, die als Login verwendet wird, und ein vertrauliches Passwort angeben. Er/sie wird auf sein/ihr Konto zugreifen können, sobald es validiert wurde. Im Allgemeinen behält sich die Firma Connection das Recht vor, die Einrichtung eines Kontos abzulehnen, wenn sie feststellt oder in irgendeiner Eigenschaft darauf hingewiesen wird, dass das betreffende Feld im Anmeldeformular eine eindeutige Verletzung der Rechte Dritter darstellt oder unrichtige Angaben enthält.

Abonnement: bezeichnet jedes Abonnement eines kostenpflichtigen Dienstangebots, das zu einem festen Preis und für einen festen oder unbestimmten Zeitraum auf der mobilen Anwendung zur Verfügung gestellt wird.

Inhalt: bezieht sich auf alle Text-, audiovisuellen, Ton-, Grafik-, Foto- und anderen Arten von öffentlichen Inhalten und Kommentaren, die über die mobile Anwendung ausgestrahlt werden, verfügbar und zugänglich sind.

Formular: bezieht sich auf das Formular, das es dem Benutzer ermöglicht, ein Konto zu erstellen und/oder Abonnementspakete zu abonnieren.

Benutzer: bezieht sich auf jede natürliche Person, unabhängig davon, ob sie Inhaber eines Kontos und/oder Abonnements ist oder nicht, die Zugriff auf die mobile Anwendung hat, unabhängig von ihrem Standort und den Bedingungen ihrer Verbindung.

Kommentar: bezieht sich auf eine öffentliche Reaktion auf Inhalte, die von einem Benutzer in einem dafür vorgesehenen Raum auf der Mobilanwendung veröffentlicht wurden.

Isolation: Der Benutzer, der einem Isolationsverfahren unterliegt, kann auf die Anwendung zugreifen und die Funktionen konsultieren. Sie können jedoch nicht mehr mit anderen Benutzern interagieren oder kommunizieren.

Banning: Der Benutzer, der Gegenstand eines Banning-Verfahrens ist, kann nicht mehr auf die Funktionen der Anwendung zugreifen und den Startbildschirm nicht mehr öffnen.

Bedingungen für den Zugriff auf die mobile Anwendung

Die JOXX-Mobilanwendung ist erwachsenen Benutzern mit einer männlichen Geschlechtsidentität vorbehalten.

Die mobile JOXX-Anwendung kann im Android-Format von der Website www.joxx.men heruntergeladen werden. Der Benutzer muss in der Lage sein, das Herunterladen der Anwendungsdatei auf sein mit Android ausgestattetes Gerät zu akzeptieren, ohne die Markise seines Bedieners zu benutzen.

Minderjährigen wird die Verbindung mit der mobilen Anwendung verweigert, wenn die Dienste von JOXX das Alter des Benutzers kennen.

Ein Benutzer, der vom Moderationsdienst als minderjährig betrachtet wird, wird isoliert. Dieser Benutzer kann sich an den JOXX-Kundendienst wenden, um das Isolationsverfahren anzufechten und seine Volljährigkeit durch Vorlage eines gültigen Ausweises nachzuweisen.

Der Benutzer bestätigt und garantiert, dass er in der Lage ist, die mobile Anwendung zu benutzen.

Der Benutzer erkennt an, vor der Registrierung die Vertragsunterlagen und die in Artikel L. 221-5 des französischen Verbrauchergesetzbuches aufgeführten Informationen, insbesondere die folgenden Informationen, in lesbarer und verständlicher Form erhalten zu haben:

– Informationen in Bezug auf die Firma Connection, ihre postalischen, telefonischen und elektronischen Kontaktdaten und ihre Aktivitäten;

– Informationen über die Bedingungen der Kündigung und andere wichtige Vertragsbedingungen ;

– die Möglichkeit, sich an einen Verbraucher-Ombudsmann zu wenden; und

– Akzeptierte Zahlungsmittel.

Der Benutzer nimmt zur Kenntnis, dass er angesichts der Besonderheiten des Dienstes nicht von einem Rücktrittsrecht von der Firmenverbindung am Ende seiner Registrierung profitiert.

Bei der Erstellung seines Kontos und während der gesamten Dauer der Nutzung der Anwendung verpflichtet sich der Benutzer, genaue und zuverlässige Kontaktinformationen und eine genaue und reale Geolokalisierung mitzuteilen.

Einem Benutzer, der seine Geolokalisierungs-Koordinaten auf irgendeine Weise fälscht oder sich weigert, sie zu übertragen, wird der Zugriff auf die mobile Anwendung verweigert.

Dasselbe gilt für jeden Benutzer, der nicht in einem Land ansässig ist, in dem die mobile Anwendung zur Nutzung vermarktet wird.

Informationen wie E-Mail-Adresse und Passwort ermöglichen den Zugriff auf die mobile Anwendung und die Registrierung. Die E-Mail-Adresse dient auch als Kontaktadresse, die von den JOXX-Diensten genutzt werden kann, die sich das Recht vorbehalten, den Benutzer zu Identifikationszwecken und für die Ausführung der Vertragsdokumente nach einer Telefonnummer zu fragen.

Auf Anfrage und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen kann jeder Benutzer Zugang, Änderung oder Löschung der ihn betreffenden persönlichen Daten, die von CONNECTION gespeichert sind, verlangen (siehe unsere Datenschutzerklärung).

Das Herunterladen und Installieren der mobilen Anwendung ist eine vorübergehende, persönliche, nicht übertragbare und nicht ausschließliche Berechtigung (Lizenz), die von der Firma Connection erteilt wird, um Software auf der Hardware / dem Terminal des Benutzers zu installieren, ohne das volle Eigentum an der Software der Firma Connection zu gefährden.

Der Benutzer muss die Kompatibilität seiner Hardware / seines Terminals mit der mobilen Anwendung sicherstellen.

Es ist dem Benutzer untersagt, die mobile Anwendung und/oder ihre Funktionen, die Eigentum von Connection sind, weiterzuverkaufen, unterzuvermieten, zu umgehen, zu deaktivieren oder zu beschädigen.

Die Unternehmensverbindung hat die Fähigkeit, die mobile Anwendung bei Bedarf automatisch zu aktualisieren.

Jeder Fall von missbräuchlicher oder betrügerischer Nutzung, Nichtbeachtung oder wiederholtem Versagen der Vertragsdokumente führt zur vorübergehenden oder dauerhaften Isolierung oder Verbannung des Benutzers ohne Vorankündigung.

Zugang zu mobilen Anwendungsfunktionen und Abonnement

Ein Teil der Funktionalitäten und Inhalte der Mobilen Anwendung ist für alle Benutzer kostenlos zugänglich. Ein weiterer Teil der Funktionalitäten ist für Benutzer zugänglich, die ein Abonnementformular innerhalb der Anwendung abonniert haben.

Mit einem Abonnement können Sie alle in der Mobilen Anwendung verfügbaren Funktionen nutzen.

Zu den Abonnement-Funktionen gehören unbegrenzter Zugang zu Online-Profilen, das Senden von Video- und Voicemail-Nachrichten an private Nachrichten, das Betrachten von Radarübergängen, Unsichtbarkeit, unbegrenztes Blockieren anderer Benutzer, öffentliche Galerieerweiterung, private Galerieerstellung, Videoprofile, Nachrichtenbeiträge, Videoanrufe und Nutzung des Videostreaming-Kanals.

Ein von einem Benutzer abgeschlossenes Abonnement wird auf individueller, persönlicher Basis abgeschlossen und ist nicht übertragbar.

Alle aktuellen Abonnementangebote sind auf der Mobilen Anwendung detailliert aufgeführt. Es gelten die zum Zeitpunkt der Auftragserfassung angezeigten Angebote.

Die Pass preise sind :

  • 1 Wochenkarte : 5 Euro (inkl. MwSt.) nicht-erneuerbar
  • 1 Monatskarte : 8,99 Euro (inkl. MwSt.) nicht-erneuerbar
  • 3 Monatskarte : 14,99 Euro (inkl. MwSt.) nicht-erneuerbar
  • 6 Monatskarte : 26,99 Euro (inkl. MwSt.) nicht-erneuerbar
  • 1 Jahreskarte: 48,99 Euro (inkl. MwSt.) nicht-erneuerbar

Zahlungen werden über das Konto des Benutzers innerhalb der Anwendung erfasst und verwaltet.

Passzahlungen sind nicht verlängerbar.  In diesem Fall endet der Zugang zu den kostenpflichtigen Funktionen der Anwendung am Ende des oben genannten Zeitraums. Werden die Registrierung von Zahlungen und die Verwaltung von Verlängerungen von einem spezialisierten externen Dienstleister durchgeführt?

JOXX hat keine Kenntnis von Daten wie Kreditkartennummern. Es obliegt dem Benutzer, die Datenschutzrichtlinien des für die Einziehung des Abonnements zuständigen Dienstanbieters zu konsultieren.

Die Firma Connection behält sich das Recht vor, ihre Tarife zu ändern und bestimmte Zugriffe auf Teile ihres Dienstes in Rechnung zu stellen.

Im Falle einer Suspendierung oder Löschung des Benutzerkontos während des Abonnements erhält der Benutzer keine anteilige Rückerstattung für die verbleibende Zeit.

Im Falle einer Suspendierung oder Löschung des Benutzerkontos auf Initiative der Firma Connection im Rahmen der Anwendung der Vertragsdokumente kann der Benutzer keine Rückerstattung des verbleibenden Abonnements verlangen.

JOXX bietet von Zeit zu Zeit Werbeangebote an. Informationen über deren Dauer und Bedingungen sind auf der Mobilen Anwendung verfügbar.

JOXX übernimmt keine Haftung für Telefonkosten im Zusammenhang mit Roaming oder Geolokalisierung, die von den Telefonbetreibern der Benutzer in Rechnung gestellt werden können.

Veröffentlichte Inhalte

Den Inhalt online stellen

Es ist notwendig, ein Konto zu haben, um in der Liste der Benutzer präsent zu sein, mit ihnen in Kontakt zu treten und Inhalte zu veröffentlichen.

Die Inhalte sind entweder öffentlich oder privat.

Öffentliche Inhalte sind für alle Benutzer der mobilen Anwendung sichtbar. Benutzer, die Inhalte online stellen, tun dies kostenlos. Die online gestellten Inhalte sind öffentliche Inhalte.

Private Inhalte sind die Inhalte, die zwischen Benutzern über private Nachrichten ausgetauscht werden.

Der Benutzer ist allein dafür verantwortlich, seinen Inhalt online zu stellen. Er verpflichtet sich ausdrücklich, die geltenden Gesetze zu respektieren und sich an die Vertragsdokumente zu halten.

JOXX übt eine Moderation von öffentlichen Inhalten aus.

Für den Fall, dass der Nutzer sich nicht an die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen, der Moderationsrichtlinie und der Datenschutzrichtlinie hält, behält sich JOXX das Recht vor, den Inhalt ohne vorherige Benachrichtigung des Nutzers auszusetzen und/oder zu löschen und auch ungeachtet der Kündigung der Vertragsdokumente ein Isolations- oder Verbannungsverfahren gegen den Nutzer anzuwenden.

Jeder Benutzer kann jederzeit einen Benutzer oder einen Inhalt melden, der seiner Meinung nach gegen die geltenden Gesetze, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Moderationscharta und die Vertrauenscharta verstößt, indem er den Grund für die Meldung angibt, das Kontaktformular ausfüllt oder die Funktion „Melden“ auf der mobilen Anwendung verwendet.

Die Moderationsteams werden diesen Bericht dann innerhalb einer kurzen Zeitspanne bearbeiten, wobei sie sich das Recht vorbehalten, zu entscheiden, ob sie den eingegangenen Bericht weiterverfolgen wollen oder nicht.

Die Firma Connection erinnert an die folgenden Bestimmungen des Gesetzes mit der Bezeichnung LCEN vom 21. Juni 2004: „Die Tatsache, dass eine Person den in 2 genannten Personen einen Inhalt oder eine Aktivität als unrechtmäßig darstellt, um deren Rücknahme zu erreichen oder deren Verbreitung zu stoppen, obwohl sie diese unrichtigen Informationen kennt, wird mit einer Strafe von einem Jahr Gefängnis und einer Geldstrafe von 15 000 Euro bestraft. »

Durch die freiwillige Hinterlegung von öffentlichen Inhalten in den dafür vorgesehenen Bereichen der mobilen Anwendung akzeptiert der Benutzer, dass diese auf der Anwendung öffentlich lesbar gemacht werden, und erkennt an, dass JOXX nicht über die technischen Mittel verfügt, um ihre mögliche Sammlung und Speicherung durch andere Benutzer zu verhindern. Ihre anschließende Verwendung außerhalb der mobilen Anwendung unterliegt in keiner Weise der Kontrolle von JOXX, die nicht für sie verantwortlich gemacht werden kann.

Veröffentlichung von Inhalten

Die Mobile Anwendung bietet Benutzern mit einem Konto die Möglichkeit, Inhalte, Nachrichten oder Beiträge in Form von Text, Fotos, Videos zu veröffentlichen. Der Benutzer garantiert ausdrücklich, dass der veröffentlichte Inhalt den geltenden gesetzlichen Bestimmungen entspricht. Der Benutzer muss über alle erforderlichen Berechtigungen verfügen, um den Namen, das Bild und die Stimme jeder identifizierbaren Person zu verwenden, unabhängig von der Art des Inhalts.

Die Mobile Anwendung behält sich das Recht vor, öffentliche Inhalte zu veröffentlichen oder nicht zu veröffentlichen. Mit der Zusendung an den Benutzer akzeptiert dieser ohne Entschädigung, dass sie auf der Mobilen Anwendung und auf allen ihren Derivaten, die auf Smartphones, Tablets usw. zugänglich sind, reproduziert oder dargestellt wird. Der Benutzer autorisiert die mobile Anwendung, Korrekturen und Änderungen am Inhalt vorzunehmen, um ihn an die Layout-Standards der mobilen Anwendung anzupassen, in der er veröffentlicht werden soll. Mit dem Absenden seines Inhalts autorisiert der Benutzer die Veröffentlichung seines Inhalts unter den oben genannten Bedingungen.

Der Benutzer der mobilen Anwendung erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass ihm von anderen Benutzern veröffentlichte Inhalte angeboten werden. Die Firma Connection kann weder für die Genauigkeit noch für die unangenehme oder widersprüchliche Qualität der von anderen Benutzern vorgeschlagenen Inhalte verantwortlich gemacht werden.

Verantwortlichkeiten des Benutzers

Der Benutzer ist allein verantwortlich für jede unter seiner ID durchgeführte Aktion und für alle Interaktionen, die er mit anderen Benutzern hat.

Unter keinen Umständen ist die Firma Connection verantwortlich für Informationen, Daten, Inhalte jeglicher Art, die vom Benutzer übermittelt, veröffentlicht, verteilt und kommuniziert und/oder mit anderen Benutzern ausgetauscht werden.

 Im Falle einer Veruntreuung oder eines Identitätsdiebstahls ist der Benutzer verpflichtet, die Firma Connection so schnell wie möglich über das Kontaktformular, das auf dem Antrag oder auf der Website zur Verfügung steht, zu benachrichtigen.

Die Firma Connection kann nicht haftbar gemacht werden im Falle der Veruntreuung oder Usurpation persönlicher Informationen eines Benutzers durch andere Benutzer.

Benutzerkommunikation und Sicherheit

Die Firma Connection hat die Möglichkeit, die Benutzer per E-Mail oder über das Messaging-System der Mobilen Anwendung anzuschreiben.

Der Benutzer kann Benachrichtigungen von der Mobilen Anwendung direkt auf seiner Hardware/seinem Terminal empfangen; er hat die Möglichkeit, unter seiner Verantwortung den Empfang dieser Benachrichtigungen vom Kontrollzentrum seiner Hardware/seines Terminals zu unterdrücken.

Für die Sicherheit der Benutzer seiner Anwendung :

  • Die Firma Connection behält sich das Recht vor, einen Benutzer, der gegen die Vertragsdokumente verstößt, zu isolieren oder zu verbannen.
  • Die Firma Connection kann mit allen ihr zur Verfügung stehenden automatischen Mitteln die auf ihrem Antrag veröffentlichten Inhalte analysieren.
  • Jeder Benutzer kann ein Profil, einen Beitrag oder einen Kommentar an den JOXX-Moderationsdienst melden.

Der JOXX-Kundendienst kann direkt über das Kontaktformular in der Anwendung oder über die Website www.joxx.men erreicht werden.

Eine Charta des Vertrauens gilt für alle Benutzer, um einen Raum der Benutzerfreundlichkeit und des Austauschs zu schaffen und zu nutzen, der so sicher wie möglich ist.

Verfügbarkeit der mobilen Anwendung und ihrer Funktionalitäten

Die Firma Connection verpflichtet sich, alle Anstrengungen zu unternehmen, um die Verfügbarkeit der mobilen Anwendung sicherzustellen.

Im Prinzip ist die mobile Anwendung 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zugänglich, außer im Falle einer planmäßigen oder außerplanmäßigen Unterbrechung zu Wartungszwecken oder im Falle höherer Gewalt, bei Nichtverfügbarkeit der elektronischen Kommunikations- und Telekommunikationsnetze oder bei Schwierigkeiten, die das Telefon des Benutzers oder seinen Anschluss an die Telekommunikations- und elektronischen Kommunikationsnetze betreffen.

Darüber hinaus und in jedem Fall unterliegt Connection einer Mittelverpflichtung und kann nicht haftbar gemacht werden für die Nichtverfügbarkeit, den Ausfall der mobilen Anwendung und deren Nutzung durch den Benutzer sowie für Schäden oder Nachteile, die sich aus der Bereitstellung der mobilen Anwendung, deren Nutzung oder Nichtnutzung oder deren Inhalt ergeben.

Die Funktionen, die dem Benutzer angeboten werden, erfordern die Aktivierung der Geolokalisierung und des GPS-Betriebs in den Parametern seines Telefons. Der Benutzer erkennt an, dass er jederzeit die Möglichkeit hat, seine Geolokalisierung durch Änderung der Parameter seines Telefons aufzuheben, da diese Änderung dazu führen kann, dass bestimmte Funktionalitäten der mobilen Anwendung nicht mehr zugänglich sind.

Der Benutzer verpflichtet sich, gültige GPS-Daten zur Verfügung zu stellen, die nicht durch das Eingreifen des Benutzers oder eines Dritten verändert wurden. Falsche GPS-Koordinaten oder als falsch erkannte Koordinaten verhindern das ordnungsgemäße Funktionieren und die Verfügbarkeit der mobilen Anwendung.

Verantwortung

Das Unternehmen Verbindung im Rahmen der vertraglichen Dokumente ist nur durch eine Verpflichtung der Mittel gebunden und ist in keiner Weise verantwortlich für Informationen, Daten, Inhalte, jeglicher Art übermittelt, veröffentlicht, verteilt und kommuniziert durch den Benutzer und / oder mit anderen Nutzern ausgetauscht.

In Bezug auf die Bestimmungen des Gesetzes vom 21. Juni 2004, genannt LCEN, gibt die Firma Connection an, dass ihre Tätigkeit auf das Hosting von Informationen, Daten und Inhalten ihrer Benutzer beschränkt ist.

Als solche ist die Firma Connection kein Produzent im Sinne von Artikel 93-3 des Gesetzes Nr. 82-652 vom 29. Juli 1982 über audiovisuelle Kommunikation und unterliegt weder einer allgemeinen Verpflichtung zur Überwachung der von ihr übermittelten oder gespeicherten Informationen noch einer allgemeinen Verpflichtung zur Suche nach Tatsachen oder Umständen, die auf illegale Aktivitäten hinweisen.

In Übereinstimmung mit dem Gesetz vom 21. Juni 2004, genannt LCEN, kann die zivil- oder strafrechtliche Verantwortung der Firma Connection nur dann eingreifen, wenn sie, nachdem sie über den unrechtmäßigen Charakter der gespeicherten Informationen informiert wurde, nicht unverzüglich gehandelt hat, um diese Informationen zurückzuziehen oder den Zugang unmöglich zu machen. Die Firma Connection gibt an, dass jede Person oder jeder Benutzer ein Recht auf Benachrichtigung hat, das im Gesetz LCEN vorgesehen ist, das besagt :

„Es wird vermutet, dass die in 2 bezeichneten Personen Kenntnis von den strittigen Tatsachen erlangt haben, wenn ihnen Folgendes mitgeteilt wird:

  • das Datum der Benachrichtigung;
  • wenn es sich bei dem Anmelder um eine natürliche Person handelt: Name, Vornamen, Beruf, Wohnsitz, Staatsangehörigkeit, Geburtsdatum und -ort; wenn es sich bei dem Anmelder um eine juristische Person handelt: Form, Name, Sitz und das Organ, das sie rechtlich vertritt;
  • den Namen und Wohnsitz des Empfängers oder, im Falle einer juristischen Person, ihren Namen und Sitz;
  • eine Beschreibung der strittigen Tatsachen und deren genauer Ort;
  • die Gründe, warum der Inhalt entfernt werden sollte, einschließlich des Verweises auf gesetzliche Bestimmungen und sachliche Rechtfertigungen;
  • eine Kopie der Korrespondenz, die an den Autor oder Herausgeber der umstrittenen Informationen oder Aktivitäten gerichtet ist und in der um ihre Unterbrechung, Rücknahme oder Änderung gebeten wird oder um eine Begründung, dass der Autor oder Herausgeber nicht kontaktiert werden konnte. »

Die Firma Connection gibt an, dass sie in Übereinstimmung mit dem LCEN-Gesetz die zuständigen Behörden unverzüglich über alle illegalen Aktivitäten informieren wird, wobei das LCEN angibt, dass :

„Im Hinblick auf das öffentliche Interesse an der Unterdrückung der Verherrlichung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit, der Provokation zu terroristischen Handlungen und deren Verherrlichung, der Aufstachelung zum Rassenhass, des Hasses gegen Personen aufgrund ihres Geschlechts, ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität oder Behinderung, der Kinderpornographie und der Aufstachelung zur Gewalt, einschließlich der Aufstachelung zu sexueller und sexistischer Gewalt sowie zu Angriffen auf die Menschenwürde, müssen die oben genannten Personen zur Bekämpfung der Verbreitung der in Artikel 24 Absatz 5, 7 und 8 des Gesetzes vom 29. Juli 1881 über die Pressefreiheit und in den Artikeln 222-33, 225-4-1, 225-5, 225-6, 227-23 und 227-24 sowie 421-2-5 des Strafgesetzbuches genannten Straftaten beitragen.

Zu diesem Zweck müssen sie einen leicht zugänglichen und sichtbaren Mechanismus einrichten, der es jeder Person ermöglicht, auf diese Art von Daten aufmerksam zu machen. Sie sind auch verpflichtet, einerseits die zuständigen Behörden unverzüglich über alle im vorstehenden Absatz genannten rechtswidrigen Handlungen zu unterrichten, die ihnen gemeldet werden und die von den Empfängern ihrer Dienstleistungen begangen werden, und andererseits die Mittel zu veröffentlichen, die sie zur Bekämpfung dieser rechtswidrigen Handlungen einsetzen. »

Beendigung

Erfüllt eine der Parteien eine ihrer Verpflichtungen nicht, so kann die andere Partei innerhalb von fünfzehn (15) freien Tagen ab dem Datum des Empfangs oder andernfalls ab dem Datum der ersten Vorlage eines eingeschriebenen Mahnbriefes mit Rückschein, der erfolglos geblieben ist, die Vertragsdokumente von Rechts wegen und ohne Vorankündigung oder gerichtliche oder sonstige Formalität und unbeschadet anderer Rechte oder Klagen, insbesondere im Hinblick auf die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen, kündigen.

Drittparteien, die sich an der Anmeldung beteiligen

Der Benutzer akzeptiert, dass die mobile Anwendung ihm Werbenachrichten von Dritten ausserhalb der Benutzer und des Verbindungsunternehmens sendet.

Die Firma Connection ist weder für die Folgen dieser kommerziellen Nachrichten auf den Benutzer noch für die kommerziellen Beziehungen zwischen dem Benutzer und externen Dritten verantwortlich.

Die Firma Connection wird die Möglichkeit haben, die persönlichen Daten zum Zweck der gezielten Zusendung von kommerziellen Nachrichten zu verwenden, wird aber die persönlichen und individuellen Informationen des Benutzers nicht an externe Dritte weitergeben.

Gerichtsbarkeit

Der Benutzer akzeptiert, dass die geltende Gesetzgebung die des Landes des Hauptsitzes der Firma Connection oder Frankreichs ist. Zuständig sind die Gerichte, von denen der Sitz der Firma Connection abhängt.

Die Parteien erklären ihre Absicht, eine gütliche Lösung für alle Schwierigkeiten zu suchen, die im Zusammenhang mit der Gültigkeit, Auslegung oder Ausführung der Vertragsdokumente auftreten können. In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Artikels L.616-1 des französischen Verbrauchergesetzbuches wird der Kunde darüber informiert, dass er in jedem Fall kostenlos die konventionelle Mediation (L612-1 des französischen Verbrauchergesetzbuches) oder jede andere alternative Methode der Streitbeilegung im Falle von Streitigkeiten in Anspruch nehmen kann.

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

A: Höhere Gewalt

  1. Die Verantwortung jeder Partei wird für den Fall aufgehoben, dass es ihr unmöglich wird, ihre Verpflichtungen ganz oder teilweise zu erfüllen, weil Ereignisse eintreten, die den Charakter höherer Gewalt haben, wie sie üblicherweise von der Rechtsprechung des Kassations- und Berufungsgerichts beibehalten werden.
  2. Die Partei, die sich auf höhere Gewalt beruft, muss die andere Partei per Einschreiben mit Rückschein unter Angabe der Gründe für die Unmöglichkeit benachrichtigen.
  3. Hält die höhere Gewalt länger als dreißig (30) Tage an, kann dieser Vertrag von beiden Parteien gekündigt werden, ohne dass diese Kündigung als schuldhaft angesehen wird.
  4. In einem solchen Fall muss die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein mitgeteilt werden und wird am Tag des Eingangs des genannten Schreibens wirksam.

B: Auslegung

Die Bestimmungen der Vertragsdokumente sind im Verhältnis zueinander und im Interesse ihres Zwecks auszulegen.

C: Titel

Im Falle von Auslegungsschwierigkeiten, die sich aus einem Widerspruch zwischen einer der Überschriften, die am Anfang der Klauseln der Vertragsdokumente erscheinen, und einer der Klauseln ergeben, werden die Überschriften für nicht existent erklärt.

D: Teilweise Invalidität

Wenn eine oder mehrere Bestimmungen der Vertragsdokumente für ungültig erklärt werden oder aufgrund eines Gesetzes, einer Verordnung oder nach einer endgültigen Entscheidung eines zuständigen Gerichts für ungültig erklärt werden, gelten sie als ungeschrieben, aber die anderen Bestimmungen der Vertragsdokumente behalten ihre volle Kraft und Tragweite.

E: Kein Verzicht

Vorbehaltlich zwingender Rechtsvorschriften über die Verjährung gilt das Versäumnis einer Partei, ein Recht oder einen Rechtsbehelf zu einem Zeitpunkt auszuüben, zu dem sie dazu berechtigt wäre, oder das Versäumnis, ein Recht oder einen Rechtsbehelf nur teilweise oder unregelmäßig oder verspätet auszuüben, nicht als Beschränkung des Umfangs dieses Rechts oder Rechtsbehelfs oder als Verzicht auf dieses Recht oder diesen Rechtsbehelf oder auf andere Rechte oder Rechtsbehelfe und berechtigt die andere Partei nicht, die rechtzeitige Erfüllung aller oder eines Teils ihrer Verpflichtungen zu verweigern.

F: Sprache

Die Parteien vereinbaren ausdrücklich, dass die für die Vertragsdokumente maßgebliche Sprache Französisch ist.